hier klicken um das Bild zu vergrößern 


Business Intelligence (BI) 

Der Analysten Howard Dresner definierte (1989) die Business Intelligence als

einen Prozess,

der Daten in Informationen transformiert

und diese wiederum durch die Anwendung von Erfahrungen in Wissen.

Dieser klassische Ansatz umfasst folglich alle Prozesse und Systeme, mit denen sich Markt-, Wettbewerbs- und Unternehmensdaten systematisch analysieren lassen.

Eine weitere Definition beschreibt die BI aus einer IT-basierten und unternehmensspezifischen Sicht. Nach dieser Definition versteht man unter BI

das entscheidungsorientierte Sammeln,

Aufbereiten und

Darstellen

von geschäftsrelevanten Informationen.

top

 


Corporate Performance Measurement (CPM)

Unter Corporate Performance Measurement versteht man alle Prozesse, Metriken und Methoden um die

Leistung von Organisationen

zu bewerten und zu steuern.

Business Intelligence (BI) wird mit operativen Anwendungen sowie Daten aus verschiedenen Systemen unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur verbunden.

Ganz wesentlich für den Erfolg des Corporate Performance Management (CPM) ist, ob es dem Topmanagement gelingt langfristige und kurzfristige Ziele mit der Unternehmensstrategie und ihr verbundenen strategischen Maßnahmen im Sinne einer Ursache-Wirkungskette zu verknüpfen.

CPM muss also die

vergangenheitsbezogene Perspektive, die BI bietet,

um die Bereiche des Monitorings (Gegenwart)

und der Planung sowie dem Forecasting (Zukunft)

im Sinne eines geschlossenen Controllingregelkreises erweitern.

 

top